Wir in den Medien

Für acht Wochen zu hundert Prozent Papa

Von Charlotte Theile
Süddeutsche Zeitung vom 11. Juli 2012

Das Elterngeld scheint auf den ersten Blick ein großer Erfolg für die Gleichbrerechtigung zu sein. In Bayern hat 2010 etwa jeder dritte Mann eine Baby-Pause genommen. Auch Matthias Trüstedt freut sich darauf, das Rollenmodell von ihm und seiner Frau Leslie ist dennoch eher traditionell. Damit sind sie nicht allein

Den vollständigen Artikel können sie hier herunterladen.

© Süddeutsche Zeitung GmbH, München. Mit freundlicher Genehmigung von http://www.sz-content.de (Süddeutsche Zeitung Content)


"Es geht um Mutter und Kind"

Interview mit Claudia Lowitz
Süddeutsche Zeitung, 31. Mai 2010

In der "Hebammen Praxis München" bangen Hebammen um ihre Existenz. Erhöhte Versicherungsprämien gefährden nicht nur ihre Arbeit, auch die Wahlfreiheit der Patientinnen geht verloren.
Die Mehrzahl der Münchner Babys kommt in Krankenhäusern zur Welt, ein paar Hundert inzwischen auch zu Hause, im Geburtshaus oder in der "Hebammen Praxis München". Höhere Versicherungsprämien der Hebammen gefährden diese Wahlfreiheit. Darum haben fast 100.000 Bürger eine Petition des deutschen Hebammenbundes an den Bundestag unterzeichnet. Sie fordern, auch künftig eine wohnortnahe Versorgung mit Hebammen sicher zu stellen und die Wahlfreiheit des Geburtsortes zu garantieren. Claudia Lowitz, seit 21 Jahren Hebamme und Mitbegründerin der "Hebammen Praxis München" im Lehel hat die Petition unterzeichnet. (...)

Den ganzen Artikel können sie hier als PDF herunterladen.


TV

Ein Leben ensteht

ARD, 1. Januar 2010