Die Geburt zu Hause

Eine Hausgeburt hat viele Vorteile. In der vertrauten, privaten Atmosphäre können Frauen am besten entspannen. Und: Alle Untersuchungen der vergangenen Jahre belegen: Hausgeburten sind sicher. Frauen, die zuhause oder in einer Hebammenpraxis gebären, haben weniger Schmerzen. Geburtsbeschleunigende Eingriffe kommen kaum vor. Und das Wichtigste: Die Gebärende kann sich Zeit lassen und muss auf Klinkroutine oder Schichtwechsel keine Rücksicht nehmen.

 

Beginnt die Geburt mit Blasensprung oder mit Wehen, kommt die Hebamme zu Ihnen nach Hause. Für einen reibungslosen Verlauf ist es empfehlenswert, noch eine "dritte" Person (neben Ihrem Partner) hinzu zu bitten, die zur Hand gehen und eventuell die an deren Kinder versorgen kann.

Während der Geburtskräfte (Wehen) unterstützt die Hebamme durch ihre Anwesenheit, sie hilft Ihnen beispielsweise mit Massagen und hört in regelmäßigen Abständen den kindlichen Herzschlag mit einem kleinen Ultraschall-Gerät ab. Sie ermuntert Sie, verschiedene Positionen einzunehmen und bietet Hilfe an, wenn Sie es wünschen. Zusammen mit dem werdenden Vater motiviert sie in Phasen der Erschöpfung oder Resignation und macht Ihnen Mut bei der Gebärarbeit.

Ist das Kind geboren, schüttet der Körper der Mutter Hormone aus, die dafür sorgen, dass sich ihre Gebärmutter zusammenzieht. Nun kann die Nachgeburt geboren werden. Auch die Vormilch beginnt nun zu fließen. In dieser Zeit sorgen wir dafür, dass es Ihnen und Ihrem Kind gut geht.

Nach der Geburt der Plazenta gibt es Zeit zum gemeinsamen Kennenlernen für Mutter, Vater und Kind (Bonding). Vielleicht will das Neugeborene schon zum Saugen an die mütterliche Brust.

Anschließend führt die Hebamme die erste Untersuchung des Neugeborenen durch.

Einen eventuellen Dammriss näht die Hebamme in Lokalanästhesie. Wenn alle gut versorgt sind - nach etwa zwei bis drei Stunden - fährt die Hebamme nach Hause und das Wochenbett beginnt.

Die Hebammen Praxis München kooperiert mit verschiedenen Münchner Kliniken. Unter anderem mit der Universitätsklinik für Frauenheilkunde in der Maistraße. (Schülerinnen der Hebammenschule der Klinik an der Maistraße sind regelmäßig als Praktikantinnen bei uns)

 

Weitere Informationen rund um die Geburt zu Hause

Persönliche Erfahrungen und Eindrücke

Was muss ich zuhause vorbereiten? Liste zum Ausdrucken und Abhaken.

Was soll in den Klinikkoffer? Besorgungsliste zum Ausdrucken und Abhaken.